offen.engagiert
Leb’n wia dahoam

St. Elisabeth

Miteinander

Unser Freizeit- und Kulturangebot

Gemeinsam statt einsam zu einem frohen, erfüllten Leben in St. Elisabeth! Durch gesellige Begegnungen, Gespräche und das gemeinsame Wohnen, Spielen und Feiern (oftmals mit BewohnerInnen des benachbarten „Betreubaren Wohnen“) bekommt das Älterwerden viele schöne Seiten. Wichtige Beiträge dazu leisten bei uns der Rainbacher Dreigesang mit Auftritten bei Festen im Haus, regelmäßige Mitsing-Nachmittage mit dem Singkreis der Katholischen Frauenbewegung und die von Goldhaubenfrauen organisierten Rollstuhlausfahrten.
Abwechslung und Zeitvertreib finden unsere BewohnerInnen auch bei Kaffee und Kuchen im Café „Elisabeth Stub`n“ (jeden Donnerstag- und Sonntagnachmittag), beim wöchentlichen Gedächtnistraining, bei Besuchen der aufgeweckten Kinder vom „Spiegel Treffpunkt Rundherum“, bei Malerei- und Fotoausstellungen und nicht zuletzt durch Haustiere wie Katzen. Sie gehören in St. Elisabeth zum Heimalltag und wecken jeden Tag aufs Neue die Lebensfreude unserer BewohnerInnen.

Ehrenamt

Die koordinierte Freiwilligenarbeit ist ein fixer Bestandteil unseres Hauses. Fast 80 ehrenamtliche MitarbeiterInnen unterstützen uns, den Alltag abwechslungsreich zu gestalten und sorgen für eine Einbindung unserer BewohnerInnen ins Gemeindeleben. Wir freuen uns über weitere einfühlsame, kontaktfreudige und verlässliche Freiwillige, die auf der Suche nach sinnvoller Freizeitgestaltung sind, neue Erfahrungen sammeln und dabei anderen Menschen Freude bereiten möchten.

Christine Auer

Koordinatorin Freiwilligenarbeit

Doris Lengauer

Koordinatorin Freiwilligenarbeit

Eindrücke in die Freizeit

Bei möglichen Fragen wenden Sie sich gerne an uns